5 leckere und gesunde Ideen für die Ostertage

Zutaten

2 Eier
2 EL Wasser
2 EL Essig
1/2 Pkt. Vanillezucker
45 g Zucker
180 g Mehl
1 EL Kakaopulver
1 Pkt. Backpulver
500 g Magerquark
200 g Naturjoghurt (fettarm)
30 g Zucker
2 Bananen
1 Pkt. Gelatine gemahlen
  etwas Raspelschokolade
   

 

Zubereitungsdauer 20 Minuten
Gesamtdauer 50 Minuten
Fettgehalt (pro Person) 3 Fettaugen = bis 10 g
Zuckergehalt ab 5 ZW: hoch
Zuckerwürfel 30 pro Rezept
Berechnungseinheiten 2 pro Kuchen
Kcal 165 (für 12 Stück berechnet)
Dieses Rezept enthält:
Gluten
Eier
Lactose
hase

Zubereitung

Die Eier trennen. Die Eigelbe und 2 EL Wasser schaumig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen und solange schlagen bis eine cremige Masse entsteht. Das Eiweiß steif schlagen und auf die Eigelb - Zucker - Masse geben. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und auf den Eischnee sieben. Alles mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Die 2 EL Essig unterrühren. 

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Springform mit Backpapier auslegen und die Masse in die Springform füllen und glatt streichen. Das Ganze 25 - 30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Nicht vergessen nach dem Abkühlen das Backpapier zu entfernen. 

Boden mit Hilfe eines Löffels etwa 0,5 cm tief aushöhlen und dabei einen Rand stehen lassen. Die Kuchenbrösel in eine Schüssel geben und aufbewahren. 

Den Quark, Joghurt, Zucker und Raspelschokolade mischen. 

Gelatine nach Gebrauchsanweisung auf der Rückseite der Packung zubereiten und unter den Quark heben. Ca. 30 min in den Kühlschrank stellen. 

Zwischenzeitlich die Banane in Scheiben schneiden und auf dem Kuchenteig verteilen. Die kühle Quarkmasse darauf verteilen und die Kuchenbrösel drüber streuen.

Zutaten

Für die Creme:  
150 g Joghurt natur
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 EL Zitronensaft
700 g Schmant
400 g Rama Cremefine (mit wenig Fett)
1 Tüte Gelatine Fix
Für die Soße:  
250 g Himbeeren (gefroren)
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Zitronensaft
50 g Zucker
   

 

Zubereitungsdauer 60 Minuten
Fettgehalt (pro Person) 5 Fettaugen = bis 15 g
Zuckergehalt ab 5 ZW: hoch
Zuckerwürfel 10 pro Person
Dieses Rezept enthält:
Gluten
Eier
Lactose
hase

Zubereitung

Joghurt, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Schmant verrühren. Die Sahne steif schlagen. Die Schmantmasse mit Gelatine Fix eine Minute verrühren und dann die Sahne unterheben.

Für die Soße die Himbeeren auftauen, pürieren und mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft vermischen.

Zum Anrichten die Schmantmasse in ein Schälchen geben und die Himbeersoße darüber gießen.

Zutaten

200 g Weizenvollkornmehl
50 ml Wasser
50 ml Milch (1,5 % Fett)
2 Kohlrabi
2 mittelgroße Zucchini
2 kleine Zwiebeln
4 mittelgroße Möhren
1 – 2 Rettiche
1 Ei
1 EL Öl (für den Teig)
1 EL Öl (für die Füllung)
1 TL Zitronensaft
1 TL Thymian (gerebelt)
1 TL Kräuter der Provence
  Pfeffer
  Salz
   

 

Zubereitungsdauer 40 Minuten
Fettgehalt (pro Person) 0 - 2 Fettaugen = bis 5 g
Zuckergehalt ohne Zucker
Zuckerwürfel 0 pro Person
Berechnungseinheiten 2,5
Kcal 353
Dieses Rezept enthält:
Gluten
Eier
Lactose
 
 
hase

Zubereitung

Mehl, 1 EL Öl, Zitronensaft, etwas Salz, Pfeffer, Ei und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten und so lange kräftig kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Den Teig halbieren, zwei Kugeln formen und in Folie gewickelt, 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Kohlrabi, Zucchini, Möhren und Rettich in Stifte schneiden. Die Zwiebeln in feine Streifen oder Würfel schneiden. Zwiebeln und Möhren in 1 TL Öl andünsten. Mit Thymian und Kräutern der Provence würzen. Zugedeckt 5 Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Restliches Gemüse untermischen, mit etwas Pfeffer und Salz würzen und weitere 15 Minuten dünsten. Alles abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 °C (Gas: Stufe 3) aufheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu zwei dünnen Teigplatten (je 35 x 40 cm) auswellen.

Abgekühltes, abgetropftes Gemüse jeweils zur Hälfte in einem dicken Streifen anhäufen. Den Teig darüber schlagen. Mit der Nahtseite nach unten auf ein gefettetes Backblech setzen. Mit Milch bestreichen und im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen. Den Strudel während des Backvorgangs zwei- bis dreimal erneut mit Milch bestreichen. In Stücke schneiden und anrichten.

Als Beilage eignet sich hervorragend Kräutersauce: dazu saure Sahne (10 % Fett) oder Joghurt und feine Streifen Gurke oder Knoblauch anrühren.

Zutaten

400 g Hähnchenbrustfilets
2 Orangen
1/8 l Weißwein (oder Hühnerbrühe)
500 g junge Möhren
500 g Stangensellerie
2 Zwiebeln
3 EL Rapsöl
1/8 l Hühnerbrühe
1 EL Zitronensaft
1 Prise Kreuzkümmel (gemahlen)
½ TL Koriander (gemahlen)
1 Prise Zimt
2 TL Ahornsirup oder Honig
½ Bund Petersilie
1 EL grob gehackte Walnüsse
  Salz
  Pfeffer
   

 

Zubereitungsdauer 40 Minuten
Fettgehalt (pro Person) 3 Fettaugen = bis 10 g
Zuckergehalt 0 - 2 ZW: gering
Zuckerwürfel 2 pro Person
Berechnungseinheiten 0,5
Kcal 320
Dieses Rezept enthält:
Gluten
Eier
Lactose
hase

Zubereitung

Hähnchenbrust salzen und pfeffern. 1 Orange auspressen. Aus dem Orangensaft, 2 EL Wein bzw. Brühe und dem Koriander eine Marinade rühren. Das Fleisch darin 20 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Möhren und Sellerie schräg in etwa 3 cm lange Stücke schneiden. Etwas vom zarten Selleriegrün beiseite legen.

Zwiebeln würfeln und in 1 ½ EL Öl anbraten. Möhren- und Selleriestücke hinzufügen und unter Rühren andünsten. Hühnerbrühe, übrigen Wein, Zitronensaft, Kreuzkümmel und Zimt dazugeben und die Gemüsestücke zugedeckt bei schwacher Hitze in 15 - 20 Minuten bissfest garen.

Hähnchenbrustfilets in 1 ½ EL Öl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten, mit Ahornsirup oder Honig bepinseln und unter Wenden in 10 Minuten fertig braten.

Übrige Orange filetieren, die Filets längs halbieren und den austretenden Saft dabei auffangen. Die Petersilie grob hacken. Orangenfilets, aufgefangenen Orangensaft, Walnüsse und Petersilie zum Gemüse geben und heiß werden lassen. Das Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hähnchenbrust schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit dem Gemüse auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Dazu Langkornreis oder Bandnudeln servieren.

Zutaten

3 rote Paprika
3 Äpfel
  etwas Feldsalat
1 Bund Petersilie
  Salz
1 Msp. Ingwer
1 Prise Zimt
  etwas Honig
  etwas geriebener Meerrettich
2 EL Zitronensaft
3 EL Apfelsaft
1 TL Nuss- oder Mandelmus
2 EL Joghurt (fettarm)
   

 

Zubereitungsdauer 20 Minuten
Fettgehalt (pro Person) 0 - 2 Fettaugen = bis 5 g
Zuckergehalt 0 - 2 ZW: gering
Zuckerwürfel 1 pro Person
Berechnungseinheiten 1,5
Kcal 150
Dieses Rezept enthält:
Gluten
Eier
Lactose
 
 
hase

Zubereitung

Die Paprikaschote in dünne Streifen und die Äpfel in kleine Scheiben schneiden.

Aus den anderen Zutaten eine Marinade herstellen.

Die Schüssel mit Feldsalat auslegen, Paprikastreifen, Apfelscheiben und Marinade dazugeben.